Gott liebt die Kaffeepause

Es duftet nach frisch gemahlenem Kaffee und Espresso. An den Tischen lassen sich die Gäste Erdbeerkuchen und Sahnetorte schmecken. Die Atmosphäre ist entspannt. Auf den ersten Blick könnte es ein ganz gewöhnliches Café sein. Doch eines unterscheidet die Mitarbeiterinnen von anderen Bedienungen: Sie sind ehrenamtlich tätig und überzeugt davon, dass Gott die Kaffeepause liebt – besonders wenn Menschen dadurch einander näherkommen.
Zur Quelle
Evangelische Kirche in Deutschland: Editorials

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz
Ich, Thomas Binder (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Thomas Binder (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.