Generalsynode diskutiert über lutherische Identität

„Parlament“ der VELKD tagt vom 10. bis 13. November in Ulm

Die 13. Generalsynode der VELKD trifft sich vom 10. bis 13. November 2023 in Ulm zu ihrer 4. Tagung. Am Eröffnungstag stehen nach dem Eröffnungsgottesdienst in der Ulmer Kirche St. Georg der Bericht des Leitenden Bischofs der VELKD, Landesbischof Ralf Meister, sowie der Jahresabschluss 2022 im Mittelpunkt. Am Samstag, 11. November, widmen sich die Synodalen dem Themenschwerpunkt „Lutherische Identität“.

Der Themenimpuls steht unter der Überschrift „Was uns ausmacht – Lutherische Identität in weltweiter Vielfalt“. Prof. Dr. Ursula Renz (Graz) eröffnet die Beratungen dazu mit einem Referat zum Thema „Identität, Identifikation und die Frage, wie lutherische Identitäten zustande kommen könnten“. Ihr folgt Prof. Dr. Roderich Barth (Leipzig) zum Thema „Lutherische Identität – Kulturelles Gedächtnis und Gegenwartsrelevanz“.

Im Anschluss an die Grundsatzreferate werden die Synodale Sr. PD Dr. Nicole Grochowina, Pfarrerin Sonia Skupch, Regionalreferentin für Lateinamerika des Lutherischen Weltbundes (LWB), und Dr. Anna Krauß, Generalsekretärin des Rates Lutherischer Kirchen in Großbritannien, in einem Podiumsgespräch den Mitgliedern der Generalsynode spannende Einblicke aus internationaler Perspektive geben. In darauffolgenden Workshops werden die 50 Synodalen und ihre Gäste Impulse für die Handlungsfelder der VELKD erarbeiten: Gottesdienst und Liturgie, Theologie und Spiritualität, Bildung, Catholica und Ökumene, Öffentlichkeit sowie Kirchenrecht.

Am Sonntag, 12. November, setzen sich die Synodalen mit den Berichten aus der Catholica-Arbeit der VELKD und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) auseinander. Am Montag, 13. November, stehen die Beschlüsse u. a. zum Themenimpuls und zum Jahresabschluss auf der Tagesordnung.

Flankiert wird die Tagung durch Andachten und Grußworte, u. a. durch Pfarrer Alexander Gross von der lutherischen Kirche in der Ukraine.

Die VELKD lädt im Rahmen der Generalsynode zu zwei Pressekonferenzen ein. Akkreditierte Pressevertreter können vor Ort in Ulm teilnehmen; parallel dazu wird es auch eine Übertragung per Zoom inkl. der Möglichkeit für Nachfragen geben. Weitere Informationen auf Anfrage.

Hinweis: Die 4. Tagung der 13. Generalsynode findet vom 10. bis 13. November in Ulm in Verbindung mit der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Versammlung der Union Evangelischer Kirchen (UEK) statt. Informationen, Berichte und Bilder finden Sie hier: www.velkd.de/generalsynode2023.

Medienanfragen richten Sie bitte an Dr. Frank Hofmann, Telefon 0163 2001411.

Hannover, 3. November 2023

Pressestelle der VELKD
Dr. Frank Hofmann
Pressesprecher

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Presse ( https://www.ekd.de/rss/presse.xml?)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Dieser Beitrag verfällt am 3. Mai 2024.

Schreibe einen Kommentar