Erkenntnis und Glaube – Jubiläumstagung der Evangelischen Forschungsakademie (EFA)

Die Evangelische Forschungsakademie (EFA) lädt am 5.–7. Januar 2024 zur Jubiläumstagung anlässlich ihres 75-jährigen Bestehens nach Berlin ein. Das Tagungsthema lautet: „Erkenntnis und Glaube – von der Realität der Transzendenz“.

Folgende Vorträge werden am Freitag und Samstag im Zentrum am Hauptbahnhof der Berliner Stadtmission (Lehrter Straße 68, 10557 Berlin) gehalten: „75 Jahre Evangelische Forschungsakademie“ (Dr. Christian Ammer); „Braucht die Erkenntnis den Glauben?“ (Prof. Dr. Volker Gerhardt); „Wozu braucht der Mensch den Glauben?“ (Dr. Sarah Rosenhauer); „Grund, Geist oder Gegenüber? Überlegungen zur Personalität Gottes“ (Prof. Dr. Martin Laube); „Spricht Gott auch durch die Wissenschaft?“ (Prof. Dr. Heino Falcke). Kirchenpräsident Dr. Dr. h. c. Volker Jung gibt einen Bericht zur kirchlichen Lage.

In der Französischen Friedrichstadtkirche (Gendarmenmarkt) hält am Sonntag um 9.30 Uhr Prof. Dr. Hans Joas den Festvortrag „Das Heilige und die Transzendenz“. Anschließend um 11.00 Uhr feiert die EFA als Gast der dortigen Gemeinde Gottesdienst; die Predigt hält Kirchenpräsident Dr. Dr. h. c. Volker Jung. Die Jubiläumstagung endet mit einem Empfang.

Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen und willkommen.

Die Evangelische Forschungsakademie wurde 1948 in Ilsenburg (Harz) als ein Forum unabhängiger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterschiedlichster Fachgebiete in der DDR gegründet und dient bis heute dem Austausch zu aktuellen Themen von Wissenschaft und Kunst in christlicher Verantwortung. Sie ist eine Einrichtung der Union Evangelischer Kirchen in der EKD (UEK).

Hannover, 4. Januar 2024

Pressestelle der UEK

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Presse ( https://www.ekd.de/rss/presse.xml?)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Dieser Beitrag verfällt am 4. Juli 2024.

Schreibe einen Kommentar