Gebetswoche für die Einheit der Christen beginnt in Nürnberg

In dem Gottesdienst wirkten auch der Vorstand der Evangelischen Allianz in Deutschland (EAD), Reinhardt Schink, der württembergische evangelische Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl, Bischof Harald Rückert von der Evangelisch-methodistischen Kirche, der neue katholische Erzbischof von Bamberg, Herwig Gössl, sowie der rumänisch-orthodoxe Metropolit Serafim Joanta mit.

Bis zum 25. Januar geht die Gebetswoche für die Einheit der Christen. Sie steht in diesem Jahr unter dem Motto „Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben und deinen Nächsten wie dich selbst“. Am Sonntag endete außerdem die Allianzgebetswoche der Evangelischen Allianz in Deutschland (EAD) unter der Überschrift „Gott lädt ein – Vision für Mission“. Beide Veranstalter erwägen in Zukunft eine stärkere Verknüpfung der beiden Aktionen.

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) wurde 1948 von fünf Kirchen gegründet. Inzwischen gehören ihr 18 Kirchen unterschiedlicher Traditionen an, weitere sieben Kirchen sind Gastmitglieder und fünf ökumenische Organisationen haben Beobachterstatus. Die EAD ist ein Netzwerk von evangelischen Christinnen und Christen sowie Organisationen aus verschiedenen Kirchen und Gemeinschaften.

Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten ( https://www.ekd.de/rss/editorials.xml?)
Bitte lesen Sie den ganzen Text auf der Originalseite des Feeds – zur Quelle

Dieser Beitrag verfällt am 22. Juli 2024.

Schreibe einen Kommentar