EKD-Synodenpräses Heinrich beklagt Umgang mit Flüchtlingen

Die Präses hatte an der Spitze einer Delegation der Synode die Insel Kos und die griechische Hauptstadt Athen besucht. Die Abschottungspolitik an der EU-Außengrenze führe zunehmend zu einer Beeinträchtigung der Menschenrechte von Geflüchteten, sagte sie. Die geschlossene Aufnahmeeinrichtung der Europäischen Union auf Kos schaffe „gefängnisartige Bedingungen, deren Regeln wenig transparent sind“. In Gesprächen mit der … Weiterlesen …

Situation der Geflüchteten an der EU-Außengrenze: Präses Heinrich: „Missstände mit Händen zu greifen“

05.07.2024 Pressemitteilung Nach Gesprächen auf Kos und in Athen: Synoden-Delegation besorgt über Umgang mit Geflüchteten in EU-Aufnahmeeinrichtung „Die aktuelle Abschottungs- und Abschreckungspolitik an der EU-Außengrenze in Griechenland führt zunehmend zu einer Beeinträchtigung der Menschenrechte von Geflüchteten. Die Missstände sind mit Händen zu greifen.“ Diese Bilanz zieht die Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland … Weiterlesen …

Initiative #VerständigungsOrte

Die EKD, die Diakonie Deutschland und midi starten gemeinsam die Initiative #VerständigungsOrte. Was ist das Ziel? Lechner: Als Kirche und Diakonie wollen wir unsere Türen verstärkt für gesellschaftlichen Dialog öffnen und das anbieten, woran es häufig fehlt: Räume, in denen Menschen mit unterschiedlichen Ansichten zusammenkommen und sich über gesellschaftliche Probleme austauschen können. Wir laden Kirchengemeinden, … Weiterlesen …

„In Mitgefühl und Solidarität an Ihrer Seite“

02.07.2024 Pressemitteilung EKD-Ratsvorsitzende sprach mit Studierenden aus der Ukraine „Wir stehen in Mitgefühl und Solidarität an Ihrer Seite. Es wird immer eine Verbindung zwischen uns geben, nämlich in Gebet und Fürbitte.“ Das hat Bischöfin Kirsten Fehrs, amtierende Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), am Montag in einem Online-Gespräch gegenüber ukrainischen Studierenden verschiedener Konfessionen betont. … Weiterlesen …

Landeskirche korrigiert Zahlen zu Missbrauchsfällen nach oben

Jakob Feisthauer gehört zu den Betroffenen, die Einwände gegen die Zahlen erhoben hatten. Er hatte den Angaben zufolge 2002 als damals 15-Jähriger Anzeige gegen einen Diakon erstattet, durch den er und 44 weitere Betroffene sexualisierte Gewalt erlitten hatten. Die Taten geschahen in den Kirchengemeinden Großburgwedel bei Hannover und Nordholz bei Cuxhaven. Der Diakon wurde damals … Weiterlesen …

EKD-Synodenpräses: Müssen Demokratiefeinden entgegentreten

Zu der Versammlung unter dem Motto „Zusammen für Demokratie, Vielfalt und Toleranz“ hatten die „Essener Allianz für Weltoffenheit“ gemeinsam mit der Stadt Essen und weiteren Bündnispartnern aufgerufen. Neben Präses Heinrich sollten auf der Kundgebung unter anderem die DGB-Landesvorsitzende Anja Weber, der Evonik-Vorstandsvorsitzende Christian Kullmann, die Rektorin der Universität Duisburg-Essen, Barbara Albert, sowie der Essener Oberbürgermeister … Weiterlesen …