Luthers letzter Weg

Nach zwei Jahren Bauzeit wird am Freitag das Sterbehaus von Martin Luther (1483-1546) mit einer neuen erweiterten Ausstellung wiedereröffnet. Die Grundfläche für die Dokumentation für 110 Exponaten habe sich dabei von 200 auf 450 Quadratmeter erhöht, sagte der Direktor der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, Stefan Rhein, am Donnerstag in Eisleben. Das historische Gebäude war instandgesetzt und durch einen Neubau sowie die Einbeziehung von Außenflächen zu einem Museumsquartier erweitert worden.
Zur Quelle
Evangelische Kirche in Deutschland: Editorials

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz
Ich, Thomas Binder (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Thomas Binder (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.