Bischöfin Fehrs: „Kampf gegen extreme Armut bleibt globale Herausforderung“

11.07.2024 Pressemitteilung Amtierende Ratsvorsitzende warnt vor Folgen von Kürzungen bei der Entwicklungszusammenarbeit Vor den Auswirkungen geplanter Einschnitte bei der Entwicklungszusammenarbeit hat die amtierende Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Bischöfin Kirsten Fehrs, gewarnt. „Ich finde es problematisch, wenn Deutschlands Engagement zur Bekämpfung von Hunger und extremer Armut und für eine weltweite nachhaltige Entwicklung zunehmend … Weiterlesen …

EKD-Synodenpräses: ‚Lasst euch keine Angst vor Zuwanderung machen‘

epd: Anna-Nicole Heinrich, Sie haben die vergangenen Tage an der EU-Außengrenze verbracht und unter anderem ein Lager für Geflüchtete auf der griechischen Insel Kos besucht. Was haben Sie dort gesehen und erlebt? Anna-Nicole Heinrich: Auf Kos habe ich eine verstörende Gleichzeitigkeit erlebt. An den Stränden baden die Urlauber, und nur wenige Meter weiter sieht man … Weiterlesen …

Monument der Abschreckung: Die Zustände im Flüchtlingslager auf Kos

Aber Heinrich erfährt, dass es nicht immer so klappt, dass Menschen dort teilweise mehrere Monate bleiben. In regelmäßigen Abständen kommt das System an seine Grenzen. Etwa im vergangenen Winter, als hier rund 4.000 Menschen ausharrten, wie ein Mitarbeiter zugibt. Drei syrische Männer geben an, ein Jahr hier verbracht zu haben.In einem Teil des Lagers hat … Weiterlesen …

EKD-Synodenpräses Heinrich beklagt Umgang mit Flüchtlingen

Die Präses hatte an der Spitze einer Delegation der Synode die Insel Kos und die griechische Hauptstadt Athen besucht. Die Abschottungspolitik an der EU-Außengrenze führe zunehmend zu einer Beeinträchtigung der Menschenrechte von Geflüchteten, sagte sie. Die geschlossene Aufnahmeeinrichtung der Europäischen Union auf Kos schaffe „gefängnisartige Bedingungen, deren Regeln wenig transparent sind“. In Gesprächen mit der … Weiterlesen …